Info
Info

Journal

Wissenswertes rund ums Thema Hausbau.

22. Januar 2018 | Bauen, Energie

Die 5 wichtigsten Feng Shui-Tipps, die Sie bei der Planung Ihres Wohlfühlhauses beachten sollten.

Hausplanung in Harmonie

Feng Shui ist eine jahrtausendealte chinesische Weisheitslehre mit dem Ziel alle räumlichen Gegebenheiten in energetischem Gleichklang und Harmonie zu halten. Ungeachtet von Stil und Geschmack kann Feng Shui Ihnen beim Planen Ihres Hauses helfen, eine lebendige Atmosphäre und ein stimmiges Wohnumfeld zu schaffen.

  1. Das Grundstück
    Wie jeder Mensch benötigt auch ein Haus einen liebevollen Rückhalt. Das kann ein sanfter Hügel, ein künstlich angelegter Erdwall, ein Wald oder ein Nachbarhaus sein. Die Form des Grundstücks sollte im besten Falle ausgeglichen rechtwinklig und symmetrisch sein.
  2. Der Grundriss
    Anstrebenswert sollte eine stabile, regelmäßige und symmetrische Grundrissform sein. Dies wirkt sich stärkend auf die Bewohner aus und führt so zu Gesundheit und Wohlstand.
  3. Spitze Winkel
    Vermeiden Sie, dass spitz zulaufende Straßenwinkel oder Grundstücksecken direkt auf Ihr Haus oder seinen Eingang zeigen. Sie wirken wir geheime Pfeile und attackieren das Energiefeld der Bewohner. Ebenso können dominante Spitzen an Erker und Dach des eigenen Hauses die energetische Atmosphäre ungünstig beeinflussen.
  4. Die Lage der Toilette
    Planen Sie niemals das WC in der Mitte Ihres Hauses ein. Dies ist der Bereich, der symbolisch für Gesundheit und Familie steht. Wenn sich dort die Toilette befindet, ist es schwer gesund und solvent zu bleiben.
  5. Lage der Türen und Fenster
    Beim Hausbau nach Feng Shui sollten Sie darauf achten, dass sich Fenster oder Türen nicht gegenüberliegen. Dabei fließt die Energie wirkungslos in einen Eingang hinein und zum Fenster wieder hinaus, anstatt zu verbleiben.

Leider gibt es nur selten das ideale Grundstück oder Bauvorschriften lassen eine Planung nach Feng Shui nicht zu. Frühzeitige Planung und die Bereitschaft auf das eigene Bauchgefühl zu hören, ist oft wichtiger als optimale Gegebenheiten.

Foto: Pixabay